Mittelalterkraemer Ihr Konto  Warenkorb  Kasse  
  Startseite » Katalog » Accessoires » Geschmeide/Sakramentale » Ihr Konto  |  Warenkorb  |  Kasse   
Kategorien
Kleidung Damen-> (16)
Kleidung Herren-> (26)
Rüstzeug|Waffen|Schilde-> (19)
Komplettgewandungen|Sets
Accessoires-> (23)
  Gürtel & Bänder (5)
  Taschen (4)
  Geschmeide/Sakramentale (14)
Gutscheine|Geschenkideen (2)
Für unsere Kleinen (3)
Küche (2)
Lagerausstattung (14)
Zelte (15)
Schreibutensilien (2)
Rohstoffe (2)
Bastelbedarf (11)
Einzelstücke (3)
Hersteller
Neue Produkte Zeige mehr
Hochmittelalter - Damenkotta aus Wolle
Hochmittelalter - Damenkotta aus Wolle
135,00€
Schnellsuche
 
Verwenden Sie Stichworte, um ein Produkt zu finden.
erweiterte Suche
Informationen
Materialinformationen
 und Farbtabellen

Impressum
Widerrufsbelehrung
 und Widerrufsformular

Unsere AGB's
 und Kundeninformationen

Zahlung und Versand
Datenschutzerklärung
Kontakt
Links & Banner
Hochmittelalter - Pilgerabzeichen "St. Eligius" 8,00€
inkl. Mwst., zzgl. Versand

Ein Pilgerabzeichen aus Zinn.
Maße: 4,2 cm auf 5 cm

Hier handelt es sich um die Nachbildung eines Pilgerabzeichen das den Pilgern des Mittelalters verliehen wurde wenn sie zum Dom von Noyon pilgerten.
Solche Pilgerabezeichen sind bei katholischen Pilgern noch heute üblich. Es handelt sich um eine Art Orden als Auszeichnung für das erfolgreiche Erreichen des Pilgerortes.

St. Eligius lebte im 7. Jahrhundert und war als Goldschmied wohl so geschickt, dass er in der Gunst des Merowingerkönigs Chlothar II. einen enormen Aufstieg an die Seite des Königs selbst schaffte. Er wurde zum Bischof von Tours ernannt und widmete sich der Missionierung Flanderns. Desweiteren befreite er mit seinem Vermögen Gefangene und Sklaven.

Der heilige Eligius ist Patron zahlreicher Berufe: der Bauern, Bergleute, Goldschmiede, Graveure, Hufschmiede, Knechte, Kutscher, Kutschenmacher, Lampenmacher, Metallarbeiter, Münzmeister, Münzsammler, Pferdehändler, Sattler, Schleifer, Schlosser, Schmiede, Schwertfeger, Tierärzte, Uhrmacher, Wagner und Zinngießer.
Später wurde er noch Patron der Büchsenmacher und der Pferde.
Da er vor allem ein Patron für die einfacheren Leute war, dürfte er bei der breiten Masse sehr beliebt und seine Verehrung sehr weit verbreitet gewesen sein.

Gefunden wurde genau dieses Zinnabzeichen das hier als Vorlage diente in Ieper, Dordrecht und London. Das Material dieser Fundstücke datierte von 1200 bis 1300.

Es gab übrigens noch eine zweite Reliquie des heiligen Sank Eligius die heute in der Pfarrkirche von Altholderberg liegt. Die entstand aber wohl erst im 18. Jh.. Für Tipps über den vorherigen Verbleib der Reliquie sind wir sehr dankbar.

Dieses Produkt haben wir am Dienstag, 19. April 2011 in unseren Katalog aufgenommen.
Bewertungen
Kunden, die dieses Produkt gekauft haben, haben auch folgende Produkte gekauft:
Strohhut Maciejowski
Strohhut Maciejowski
Spätmittelalter - Pilgerabzeichen "St. Ursula"
Spätmittelalter - Pilgerabzeichen "St. Ursula"
Spätmittelalter - Pilgerabzeichen "St. Georg"
Spätmittelalter - Pilgerabzeichen "St. Georg"
Zwei Knochenwürfel
Zwei Knochenwürfel
Vier gegossene Nestelspitzen aus Messing
Vier gegossene Nestelspitzen aus Messing
Hochmittelalter - Gürtel mit Blumenprägung und Beschlägen
Hochmittelalter - Gürtel mit Blumenprägung und Beschlägen
Warenkorb Zeige mehr
1 x Naalbinding-Nadel aus Knochen
1 x Matratze (breit)
1 x Handtuchset
1 x Nähnadeln aus Knochen
1 x Zehn Holzwäscheklammern und einen Leinenwickler
1 x Eine Bienenwachskerze
1 x Zehn Holzwäscheklammern
1 x Matratze
1 x Zwei Knochenwürfel
1 x Sperrfederschloss
1 x Naalbinding-Nadel aus Holz
227,00€
Hersteller Info
Mehr Produkte
Benachrichtigungen Zeige mehr
BenachrichtigungenBenachrichtigen Sie mich über Aktuelles zu diesem Artikel Hochmittelalter - Pilgerabzeichen "St. Eligius"
Weiterempfehlen
 
Empfehlen Sie diesen Artikel einfach per eMail weiter.
Bewertungen Zeige mehr
Bewertung schreibenBewerten Sie dieses Produkt!
Sprachen
Deutsch
Währungen

Copyright © 2019 Mittelalterkraemer
Powered by osCommerce

Fraternitas Libertatis